Der Bardo-Chor

Direkt zum Seiteninhalt

Was wir singen

Für das Singen am Bett haben wir Lieder zusammengestellt, die in den regionalen Treffen eingeübt und erprobt wurden. Die Auswahl der Lieder orientiert sich im Rahmen dieses Repertoirs an den Wünschen und Bedürfnissen des Menschen, der besungen wird. Gemeinsam ist den Liedern, dass sie eher einen sanften und tröstenden Charakter haben. Dazu zählen auch alte Volkslieder, die manchmal einen gedanklichen oder gefühlsmäßigen Bezug zur eigenen Kindheit und Jugend herstellen können. Das löst vor allem bei dementen Klientinnen und Klienten oft einen erstaunlichen Effekt aus. Ein gefühlsmäßiger Zugang fällt vielen leichter, wenn es sich um muttersprachliche Texte handelt. Aber auch Lieder in anderen Sprachen sind möglich, wenn die Inhalte erläutert und auf der Herzensebene verstanden werden. Lieder mit einem speziellen Glaubensbezug sind selbstverständlich nur dann einsetzbar, wenn sie ausdrücklich erwünscht sind und dem jeweiligen konfessionellen oder spirituellen Hintergrund entsprechen.

Wo wir singen

Der konkrete Einsatz erfolgt meist über Angehörige oder über entsprechende Institutionen: Hospize, Pflegeheime, Krankenhäuser, ambulante Hospiz- und Pflegedienste etc. Voraussetzung dazu ist eine vertrauensvolle Ebene der Zusammenarbeit. [weiterlesen]
Zurück zum Seiteninhalt